„Bruder Jakob“ gewinnt dokKa Förderpreis

dokKa 2017 Bruder Jakob Preis DCP

„Bruder Jakob“ gewinnt dokKa Förderpreis

„Bruder Jakob“ von Eli Roland Sachs hat den von uns gestifteten dokKa Förderpreis im Wert von von 1500 Euro gewonnen.

Die Jury sagt:

Der Filmemacher Johan von der Keuken bezeichnete das Kino als „das Abenteuer eines Auges, als den Ort, wo Filme Dinge sichtbar machen, die man so noch nicht gesehen hat“.

Über gesprochene Briefe, erzählte Träume und immer längere Interviews zeigt uns der Filmemacher Eli Roland Sachs seine sehr persönliche filmische Annäherung an seinen ihm fremd gewordenen Bruder Jakob. Die Filmkamera wird zum Dialogpartner zwischen den beiden. In intensiven und sensiblen Gesprächen ergründet der Regisseur die religiöse und spirituelle Sinnsuche seines zunächst zum Islam konvertierten Bruders. Dabei verfällt der Film nicht in stereotype mediale Diskursformen über den Islam. Der Film „Bruder Jakob“ zeigt sehr unprätentiös und respektvoll eine Auseinandersetzung mit dem Wesen und den Gefahren von Religion und gibt einen einmaligen und bisher nicht gekannten Einblick in diese Thematik.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

dokKa 2017 Bruder Jakob Preis DCP

 Bild: Karolina Sobel

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archiv