• de
  • en

El verano de los peces voladores

El verano de los peces voladores der chilenischen Regisseurin Marcela Said erinnert an andere Filme aus Südamerika: La sagrada familia von Sebastián Silva ebenso wie Salsipuedes von Mariano Luque und De jueves a domingo von Dominga Sotomayor präsentieren ebenfalls Familiengeschichten, die sich abseits des Großstadtgetümmels abspielen. Die Familie fährt gewöhnlich am Wochenende oder in den Ferien aufs Land, um Abstand vom Alltag zu bekommen und muss in der ländlichen Ruhe auf abgrundtiefe Gefühle stoßen, Krisen durchleben, Probleme bewältigen. In El verano de los peces voladores merken Vater, Mutter und Tochter plötzlich, dass sie sich eigentlich nicht verstehen.