• de

Die Anderen Plätze

Schlagwort Archiv

Die Anderen Plätze bei der Dokfilmwoche Hamburg

„Die Anderen Plätze“ von Simon Quack und Marco Kugel läuft am 13.04. bei der Dokumentarfilmwoche Hamburg
http://dokfilmwoche.com/de/project/die-anderen-plaetze/

Trailer:

 

Marco Kugel, Simon Quack (R/K), D 2017, 85 min, dt. OmeU

Jeden Sommer veranstaltet die Spielergewerkschaft VDV in Duisburg ein Camp für vereinslose Fußballprofis. Sie haben für ihren Traum alles auf eine Karte gesetzt, nun befinden sie sich in ihrem ganz persönlichen Abstiegskampf. Hier sollen sie fit bleiben und sich präsentieren, vielleicht zeigt ja doch noch ein Spielerbeobachter Interesse.
In für das Sujet Sport ungewohnter Ästhetik mit ruhigen Einstellungen und langsamen Schwenks beobachten die Filmemacher Training, Spiele und Besprechungen, lassen Spieler und Betreuer aus dem Off erzählen und fangen mit sensibel gewählten Bildern die gedrückte Stimmung abseits des Platzes ein. So gelingt ihnen ein seltener Blick auf eine Realität des Fußballbetriebs, die nicht zu den Bildern der „Sportschau“ passen will. Und doch dürfte die Mehrzahl der Berufsfußballer in dem schnelllebigen Geschäft früher oder später mit dieser Realität aus geplatzten Träumen, Arbeitslosigkeit und Existenzangst konfrontiert sein.


DCP

Weltpremiere in Nyon: Die Anderen Plätze / The Other Fields

„Die Anderen Plätze“ hat seine Weltpremiere beim Visions du réel in Nyons.

Der Film läuft im Wettbewerb „Compétition Internationale Longs Métrages“.

Wir drücken die Daumen!

DCP "The Other Fields" in Nyon

https://www.visionsdureel.ch/de/film/the-other-fields

Inhalt: „Die leistungsorientierte Gesellschaft lässt nicht viele Träume (oder Träumer) zu – auch wenn dem Publikum überall vor allem Träume verkauft werden. Fussballer, die den Durchbruch suchen, aber ständig am Rande des Versagens stehen, werden in schnellem Rhythmus ausgetauscht. Die anderen Plätze zeigt, wie die Unterhaltungs- und Sportindustrie ineinandergreifen und letztendlich nur ein weiterer Auswuchs des kapitalistischen Produktionssystems sind.“

Jahr: 2017
Länge: 85 min.
Regie: Marco Kugel & Simon Quack
Produktion: Sein+Hain Film
(gefördert durch MfG Baden-Württemberg)
Weltpremiere: Visions du Réel (22.04.2017)

Postproduktion, Postpro Supervision: Digital Cinema Mastering


Archiv